Visabestimmungen

Wichtige Information zur neuen Visagebühr!

Bitte beachten Sie, dass ab dem 1. September 2017 die Visagebühr für Langzeitvisa auf € 75.- erhöht wird.
Diese Gebühr muss bar und in Ringgit Malaysia zum aktuellen Wechselkurs der Botschaft bei der Beantragung bezahlt werden.

Elektronisches Terminvergabesystem!

Die Botschaft Kuala Lumpur hat zum 15. Juni 2015 ein elektronisches Terminvergabesystem eingeführt. Seitdem können Sie in der Botschaft zu dem an Sie vergebenen Termin vorsprechen und Ihre Anträge ohne lange Wartezeit einreichen.
Für Visaanträge, Passanträge, Standesamtsangelegenheiten wie Geburtsanzeigen, Namenserklärungen und Eheregistrierungen sowie Unterschriftsbeglaubigungen (mit Ausnahme der Sperrkontoeröffnung für Studenten) können Termine nur noch elektronisch vereinbart werden. Klicken Sie hierzu bitte auf unten stehenden Link.
In anderen Konsularangelegenheiten können Sie weiterhin ohne Termin vorsprechen, für Beurkundungen wie eidesstattliche Versicherungen, Erbscheinsanträge o.ä. schicken Sie uns bitte wie bisher eine E-Mail über das Kontaktformular.
In Notfällen (z.B. bei Passverlust) können Sie wie bisher ohne Terminvereinbarung bei uns während der Öffnungszeiten vorsprechen.

Allgemein

Malaysische Staatsangehörige benötigen für Geschäfts- und Besuchsreisen bis zu 90 Tagen im Halbjahr kein Visum für den Schengenraum.
Interessante Informationen zu Ihrer visafreie Reise nach Deutschland finden Sie hier
Nicht-malaysische Staatsangehörige benötigen für Geschäfts- und Besuchsreisen gegebenenfalls ein Visum zur Einreise. Hier finden Sie die Liste der visapflichtigen Staaten:

VIS - Visa Information System

Langzeitaufenthalt

Für jeden Aufenthalt über drei Monate und/oder zur Arbeitsaufnahme (auch Praktika) und Studium ist vor Einreise ein Visum bei der Deutschen Botschaft in Kuala Lumpur zu beantragen. Zu den einzelnen Visatypen finden Sie im weiteren Verlauf Merkblätter. In der Regel können Langzeitvisa erst erteilt werden, wenn die zuständige Ausländerbehörde in Deutschland zugestimmt hat. Die Bearbeitungsdauer ist daher abhängig von der Rückmeldung aus Deutschland und kann mehrere Monate betragen.
Bitte beachten Sie: Die Botschaft stellt in den meisten Fällen bei geplanten Langzeitaufenthalten ein Einreisevisum mit einer Gültigkeit von drei Monaten aus. Nach Einreise in Deutschland müssen Sie die örtlich zuständige Ausländerbehörde kontaktieren, die Ihnen dann den endgültigen Aufenthaltstitel ausstellt.
Informationen zu den einzelnen Visatypen finden Sie hier:

Deutsche Botschaft

Wo beantragen?

Wenn Sie in Malaysia oder Brunei Daressalam leben und Ihr Hauptreiseziel im Schengen-Raum Deutschland ist, ist die Deutsche Botschaft in Kuala Lumpur für Ihren Visumsantrag zuständig. Ausschlaggebend ist die Anzahl der Aufenthaltstage. Bitte beachten Sie, dass die Deutsche Botschaft Kuala Lumpur keine unvollständigen Anträge entgegen nehmen kann. Lesen Sie daher die hier zusammengestellten Informationen sorgfältig durch und bereiten Sie Ihren Antrag entsprechend vor. Falls Sie zu Ihrem Einzelfall Fragen haben, die im folgenden Text nicht beantwortet sind, schreiben Sie uns bitte eine Email über das Kontaktformular.

Reisepass

Anforderungen Reisepass (gilt für alle Visaarten)

Ihr Reisepass muss zum Zeitpunkt der Wiederausreise aus Deutschland bzw. dem Schengen-Raum noch mindestens 3 Monate gültig sein. Wichtig ist außerdem, dass genügend freie Seiten, in die Visa eingeklebt werden können, vorhanden sind, und dass der Pass innerhalb der letzten 10 Jahre vor Beantragung des Visums ausgestellt wurde.
Falls Sie einen deutschen Aufenthaltstitel beantragen, muss der Pass mindestens drei Monate länger gültig sein als das Visum, das Sie beantragen.

VIS - Visa Information System

Das Visa Information System – VIS

Das VIS ist ein System für den Austausch von Visa-Daten zwischen den Schengener Staaten. Die Hauptziele des VIS bestehen darin, die Verfahren der Visumbeantragung zu vereinfachen, Kontrollen an den Außengrenzen zu erleichtern und die Sicherheit - auch für den Antragsteller - zu erhöhen.

Arzt

Reisekrankenversicherung

Alle Antragsteller müssen eine Krankenversicherung vorlegen, die folgende Kriterien erfüllt:
-  die Versicherung muss für den gesamten Schengenraum gültig sein
-  Rettungsheimflüge müssen enthalten sein
-  Notfallbehandlung im Krankenhaus muss enthalten sein
-  die Versicherung muss für den gesamten Aufenthalt gültig sein (bei Langzeitvisa: mindestens bis zum Abschluss einer deutschen Krankenversicherung)
-  Mindestdeckungssumme 30.000,-- Euro

Bitte beachten Sie: Die Reisekrankenversicherung muss bei Schengenvisa immer bei Antragstellung vorgelegt werden. Bei Langzeitvisa folgen Sie bitte den Hinweisen auf den Merkblättern.

Antragsformular Schengenvisum

Informationen zu Schengenvisa

Informationen zu Schengenvisa finden Sie hier (auf englisch):

Visabestimmungen

Schengenvisum

Telefonische Anfragen zu Visa

Dame am Telefon

Sie erreichen uns Montag - Mittwoch, von 14.00 - 15.30 Uhr, unter der folgenden Nummer: 03-2170 9621. Sollte die Leitung belegt sein, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer. Bitte sprechen Sie langsam. Wir rufen zurück. Oder schreiben Sie uns eine Email.

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Tastatur