Der neue Reisepass

Neuer Reisepass vorgestellt Bild vergrößern Ein Musterexemplar zeigt am 23.02.2017 in Berlin den neuen Reisepass für Deutschland bei der Vorstellung im Innenministerium. Der neue Pass ist mit zahlreichen Sicherheitsmerkmalen ausgerüstet. (© picture alliance / Michael Kappe)

Seit dem 1. März 2017 werden die deutschen Reisepässe in der Bundesdruckerei in Berlin im neuen Design gedruckt. Der neue Reisepass ist etwas kleiner als der bisherige und wird, statt bisher im Hardcover-Format, mit einem biegsamen, flexiblen Einband hergestellt. Zudem wird die laminierte Datenseite durch eine Vollplastikkarte aus Polycarbonat ausgetauscht.

Der neue Reisepass enthält zahlreiche neue Sicherheitsmerkmale und grafische Neuerungen, z.B. einer unter UV-Licht erkennbaren großflächigen Darstellung des Brandenburger Tores und des Bundesadlers.

Wichtig zu wissen: Die alten Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum jeweils angegebenen Ablaufdatum.

Die Gebühr des neuen Reisepasses (Standardvariante) erhöht sich von 59.- Euro auf 60.- Euro, hinzukommen bei Beantragung im Ausland weitere Zuschläge.
Weiter Informationen finden Sie hier: Reisepassanträge!

Der neue Reisepass

pass_muster