Der neue Personalausweis - Antragsstellung

Um einen Personalausweis zu beantragen, müssen Sie persönlich in der Botschaft vorsprechen.

Minderjährige Personen unter 16 Jahren sind nicht berechtigt, eigenständig einen Personalausweis zu beantragen, müssen aber dennoch persönlich in der Botschaft erscheinen. Antragsteller sind in diesen Fällen die Sorgeberechtigten. Im Falle der Nichtanwesenheit eines sorgeberechtigten Elternteils ist in der Regel dessen schriftliche Zustimmung zum Antrag vorzulegen.

Auf Wunsch des Antragstellers können auf dem Chip des Personalausweises - neben dem Lichtbild - die Fingerabdrücke als weiteres biometrisches Sicherheitsmerkmal gespeichert werden. Diese biometrischen Sicherheitsmerkmale dürfen nur von hoheitlichen Behörden (z.B. Grenzbeamten, Polizei) ausgelesen werden. Diesbezüglich müssen Sie bei Antragstellung eine Erklärung abgeben. Es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie keine Fingerabdrücke in den Personalausweis aufnehmen lassen.

Der Personalausweis fügt außerdem über eine Online-Ausweisfunktion. Damit können Sie sich bei Internetanwendungen und Automaten, die die Online-Ausweisfunktion unterstützen (erkennbar durch die Kennzeichnung mit dem Personalausweislogo), ausweisen und identifizieren, z. B. beim Online-Shopping und Buchen von Dienstleistungen. Bitte lesen Sie hierzu vor Beantragung des Personalausweises die Infobroschüre für Bürger/innen zur Online-Ausweisfunktion durch:
Infobroschüre für Bürger/innen zur Online-Ausweisfunktion

Aktuelle Informationen zur Unterschriftenfunktion des Personalausweises sind im Internet auf der Homepage der Bundesnetzagentur verfügbar: www.bundesnetzagentur.de

Der Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion kann erst dann tatsächlich  genutzt werden, wenn die fünfstellige Transport-PIN durch eine sechsstellige persönliche PIN ersetzt wurde. Dies kann in der Vertretung oder mittels eines Kartenlesegeräts am heimischen PC erfolgen ( weitere Infos hier ).

Der neue Personalausweis - Antragsstellung

Fahndungsgruppe von Landes- und Bundespolizei