Umschreibung des deutschen Führerscheins und Beantragung eines malaysischen Führerscheins

EU-Führerschein Bild vergrößern EU-Führerschein (© Bundesdruckerei GmbH)

Für Kurzaufenthalte berechtigt der deutsche Führerschein zum Führen von privaten Kraftfahrzeugen und Zweirädern. Ein internationaler Führerschein ist zwar nicht zwingend vorgeschrieben, wird jedoch empfohlen.

Bei Wohnsitznahme in Malaysia sollten Sie jedoch möglichst umgehend Ihren deutschen Führerschein in eine malaysische Fahrerlaubnis umschreiben lassen. Hierzu benötigen Sie eine Bescheinigung der deutschen Botschaft, die Ihnen - nach Vorlage des Originals Ihres deutschen Führerscheins - ausgestellt wird.
Die Gebühr für die Bescheinigung beträgt € 25.-, bezahlbar in Ringgit.

Bei der malaysischen Straßenverkehrsbehörde (Pengarah Jabatan Pengangkutan Jalan - JPJ) sind folgende Unterlagen vorzulegen (jeweils Original und Kopie):

  • Reisepass
  • Deutscher Führerschein
  • Bescheinigung der deutschen Botschaft
  • Work Permit oder Dependant Pass
  • 1 Farbfoto (25mm x 32mm)
  • Form JPJL 1 (Website:www.jpj.gov.my)

Malaysische Straßenverkehrsbehörden
Jabatan Pengangkutan Jalan (JPJ)

Kuala Lumpur

JPJ Wilayah Kuala Lumpur
Lot 14264 Jalan Genting Kelang
53300 Setapak
Tel: 03-4024 1200
Fax: 03-4023 6599

JPJ Bandar Sri Permaisuri
No. 1, Jalan Permaisuri 8
Bandar Sri Permaisuri
56000 Cheras
Tel: 03-9172 7461
Fax: 03-91727343

Selangor

JPJ Negeri Selangor
Jalan Padang Jawa
Seksyen 16
40620 Shah Alam
Tel: 03-5566 9555
Fax: 03-5543 2202

Website JPJ: www.jpj.gov.my

Bitte beachten: Wir haben die auf dieser Website enthaltenen Informationen mit größter Sorgfalt für Sie zusammengestellt. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir für die Vollständigkeit und Aktualität keine Gewähr übernehmen können.