Erbschaftsangelegenheiten

Erbschaftsangelegenheiten

In Deutschland weisen Erben ihren Erbanspruch über einen Erbschein nach. Dieser Erbschein wird vom zuständigen Nachlassgericht ausgestellt und wird in der Regel von Banken und Grundbuchämtern verlangt. Die Deutsche Botschaft kann den hierfür notwendigen Antrag, den Erbscheinantrag, erstellen und beurkunden.

Achtung

Wichtige Änderungen hinsichtlich des auf Erbfälle anwendbaren Rechts

Ab dem 17. August 2015 wird die Europäische Erbrechtsverordnung (Verordnung EU Nr. 650/2012, EU-ErbVO) gelten. Diese neue EU-Verordnung regelt, welches Erbrecht auf einen internationalen Erbfall anzuwenden ist. Gerichte und andere Organe der Rechtspflege in den Staaten der EU (außer im Vereinigten Königreich, Irland und Dänemark) – also auch in Deutschland - werden dann nach der EU-Erbrechtsverordnung beurteilen, welches nationale Recht zur Anwendung kommt, wenn ein Erbfall einen Auslandsbezug hat.

Erbschaftsangelegenheiten

Todesfall